Kontakt / Presse

Kontakt

Mail: St.Mueller@diepartei-erlangen.de

Twit­ter: https://twitter.com/smuellerkdb (nur echt mit drei L)

Pressestatement

Ste­fan Mül­ler ist mir schon früh auf­ge­fal­len, als er 2006 einen Arbeits­dienst für Arbeits­lo­sen­geld II-Emp­fän­ger for­der­te. Seit­dem geis­ter­te sein Name, also mein Name, immer wie­der durch die Pres­se. Unter ande­rem setz­te er Neo-Nazis, die mit Reichs­kriegs­flag­gen den Bun­des­tag stür­men, mit fried­li­chen Demonstrant*innen von Green­peace, die in gebüh­ren­dem Abstand vom hohen Haus ihre Trans­pa­ren­te hoch­hal­ten, gleich.

Ste­fan Mül­ler gewinnt seit 2002 mit gro­ßem Abstand in Erlan­gen die Wah­len. Ich den­ke, es ist Zeit, das zu ändern und neue Namen für Gegenkandidat*innen ins Spiel zu brin­gen! Des­halb habe ich mich ent­schlos­sen, für Die PARTEI zu kan­di­die­ren und das Direkt­man­dat zu Erlangen.

Die PARTEI ist eine Biertrinker*innenpartei. Ich wür­de mich im Bun­des­tag für ein Gesetz ein­set­zen, nach dem jeder hier leben­den Per­son pro Tag ein kos­ten­lo­ses Glas Bier zusteht, wenn sie min­des­tens 200km Rad gefah­ren, 60km gelau­fen oder 5km geschwom­men ist.

Die Par­tei ist eine popu­lis­ti­sche Par­tei und sehr gut. Ihr Ziel ist es, Inhal­te zu über­win­den. Mir ist eigent­lich auch fast alles egal und ich wür­de mich im Bun­des­tag gut anpas­sen und mit jeder Strö­mung mit­schwim­men. Bis auf zwei Punk­te. Die sind mir über­haupt nicht egal! 1) Anti­fa­schis­mus, 2) Kli­ma­schutz, 3) sozia­le Gerech­tig­keit, 4) der Osten. Also eigent­lich ist mir fast nichts egal. Des­halb wür­de ich gern in den Bun­des­tag und dort die Welt zum Guten ver­än­dern. Für Bay­ern, für Erlan­gen, für Hammerbach!

Bilder

Pres­se-Bild vom ech­ten Ste­fan Mül­ler Direkt­kan­di­dat für Erlan­gen und Erlan­gen-Höch­stadt zur frei­en Verwendung

Down­load: hoch­auf­lö­sen­des Bild für den Druck

Pressemeldungen

08.03.2021Pressemeldung der Par­tei Die PARTEI Erlan­gen zur Direkt­kan­di­da­tur von Ste­fan Mül­ler für den Bun­des­tag.